Treffen sich Mars und Erde

Treffen sich Mars und Erde. Fragt die Erde: „Hallo, wie geht’s?“ Antwortet der Mars: „Ja, ganz gut! Und selbst?“ – „Nicht so gut. Ich habe gerade Homo Sapiens“, antwortet die Erde. Dazu meint der Mars: „Macht nichts. Das geht vorüber, hatte ich auch einmal.“

Frei nach diesem Motto haben sich vor ein paar Jahren einige Wissenschaftler und Künstler zusammengetan und eine Film-Dokumentation gemacht: The Future Is Wild. Darin wird eine mögliche Entwicklung der Erdgeschichte für die Zukunft dargestellt – ohne den Menschen. Die Evolution schreitet voran und es entstehen neue Arten. Dabei wurden auch klimatische Veränderungen miteinbezogen, die durch geologische Veränderungen hervorgerufen werden. Insgesamt handelt es sich im englischen Original um 13 Episoden aus drei verschiedenen Epochen: 5, 100 und 200 Millionen Jahre in der Zukunft. Pro Epoche sind es vier Episoden à 30 Minuten und zusätzlich eine einleitende Übersicht. In der Deutschen Fassung ist es zu je einer Episode pro Epoche geschnitten und leicht gekürzt. Es dauert ziemlich lange alles anzuschauen, aber vielleicht macht ja die Einleitung Lust auf mehr.

, , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s