Querverweise

Die Welt der Blogs hat ein paar Probleme. Die Probleme sind aber größtenteils gelöst. Man muss nur die Lösung kennen!

Wenn ich nun meinen Mitblogger Ande in seinem neuen Thinkarium in der Welt der Blogs begrüßen möchte, kann ich das einfach als Kommentar auf seinem Blog hinterlegen. Dann liest das aber nur er. Wenn ich einen Artikel in meinem Blog schreibe, lesen das nur meine Leser, Ande braucht einen Extra-Verweis auf die Begrüßung. Wenn noch jemand ihn begüßen möchte, muss er sich entscheiden das bei mir oder bei Ande tut, der jeweils andere bekommt es nicht mit.

Was hier am Beispiel einer Begrüßung skizziert wurde, kann auch eine inhaltliche Auseinandersetzung sein. Damit immer der ursprüngliche Autor Kommentare auf seine Ideen zurückbekommt, auch wenn die Antworten über mehrere andere Blogs gehen, wurde Trackback erfunden. Im normalfall gibt es eine Trackback-Funktion in jeder guten Blog-Software. Dort kann man bei Verfassen eines neuen Artikels die  Trackback-URL des Original-Artikels eingeben, sodass der Original-Autor über einen neuen Beitrag zur Diskussion benachrichtigt werden kann. Wenn nun jemand einen Trackback auf meinen Artikel hinterlässt, müsste auch der Original-Autor einen Trackback erhalten. Soweit die Theorie. Ausprobiert habe ich das persönlich über mehrere Stufen noch nicht, wird aber langsam mal Zeit!

Blogs, die auf WordPress gehostet sind erhalten automatisch ein Pingback (ein etwas erweitertes Trackback) wenn man von einem anderen WordPress.com-Blog auf sie verlinkt. Für alle anderen sollte man in seinem Artikeln immer auch eine Trackback-URL angeben.

Alles klar, oder was?

, , ,

  1. #1 von Adoa am 2012-01-09 - 22:11

    Wikipedia kann das natürlich besser erklären, als ich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s