Beiträge getaggt mit humble bundle

Lokalwährung des Internets

Auch wenn ich schonmal darüber geschrieben habe, Bitcoins sind momentan einfach in aller Munde.

Nachdem der Preis vor einiger Zeit starken Schwankungen ausgesetzt war, hat er sich momentan wieder einigermaßen stabilisiert. Während der recht volatilen Phase nach dem Peak hat eine Journalistin vom Forbes Magazine eine Artikel-Serie zu Bitcoins gemacht. Sie hat eine Woche lang ausschließlich in Bitcoins bezahlt. In San Francisco sei das durchaus möglich, in Berlin wäre es allerdings noch einfacher gewesen, sagt sie in ihrem Fazit.

Was mich am meisten gefreut hat: Ich konnte das jüngste Humble Double Fine Bundle mit Bitcoins bezahlen. Leider habe ich die Killer Application für Bitcoins noch nicht gefunden – nein, Drogen akzeptiere ich nicht. Für alles, was ich mit Bargeld oder per kostenfreier Überweisung innerhalb Europas machen kann, finde ich Bitcoins überflüssig …

Habt ihr schon Bitcoins? Wofür gebt ihr sie aus?

PS: Listen to Bitcoin!

Advertisements

, , ,

4 Kommentare

Humble Indie Bundle 5

Das fünfte Humble Indie Bundle ist verfügbar. Richtig krasse Spiele inklusive Soundtracks:

  • Amnesia: The Dark Descent
  • Psychonauts
  • Limbo
  • Superbrothers: Swords & Sworcery EP
  • Bastion

Wie immer sind die Spiele für so viel Geld zu haben, wie ihr meint dafür geben zu können oder zu wollen. Auch Spenden an zwei gemeinnützige Organisationen sind möglich. Alles läuft unter Win+Mac+Linux und ist sogar für das Ubuntu Software Center, Steam und Desura freizuschalten.

Das fünfte Spiel Bastion gibt es nur, wenn ihr mehr gebt, als der (immer weiter steigende) Durchschnitt von aktuell 7.63 USD.

, , ,

Ein Kommentar

Ich will doch nur spielen!

Hey ich hoffe, ihr lass euch in Zeiten der Finanzkrise nicht den Spaß verderben. Denn Spaß und Glück sind nunmal nicht wirklich käuflich – dabei aber unglaublich wichtig und erstrebenswert.

Und was Kinder schon immer gewusst haben: Spielen macht Spaß und kann sehr viel Wissen vermitteln. Meiner Meinung nach ist der angeborene Spieltrieb eine sehr wichtige Triebfeder bei der menschlichen Evolution und Kulturgeschichte. Viel zu viele Menschen sind leider der Meinung, dass Spielen ausschließlich für Kinder ist, klagen aber gleichzeitig über zu viel Stress …

Ich bin ja immer noch ein Verfechter von Spielen, seien es Gesellschaftsspiele in Form von Brett- oder Kommunikationsspielen, Computer- oder Bewegungs-Spiele (z.B. in Form von Sport). Welche Form von Spielen den eigenen Vorlieben am ehesten Nachkommt, muss jeder selbst wissen und herausfinden.

An dieser Stelle möchte ich einfach mal ein Bisschen Werbung machen, für einige Computer-Spiele, die meiner Meinung nach ein wenig mehr Aufmerksamkeit verdient haben:

Die sehr gesellschaftskritischen Spiele von Molleindustria und das Humble Indie Bundle, momentan in dritter Auflage.

Die Spiele von Molleindustria kann man einfach im Browser spielen oder auf dem Rechner lokal installieren. Teilweise mit sehr perfiden Spielinhalten, aber man wird dazu angeregt, etwas mehr über die Gesellschaft nachzudenken. Auf jedenfall ist es lehrreicher, als trockener Text.

Das Humble Indie Bundle muss man sich kaufen. Wie das genau funktioniert, habe ich schon beim letzten Mal zusammengefasst. Diesmal sind sehr physiklastige Spiele dabei – das macht es meiner Meinung nach besonders interessant. Aber Achtung: Das Angebot gilt nur noch etwa 9 Tage.

, , , ,

Ein Kommentar

Kreative Verkaufsideen

Im Internet braucht man kreative Verkaufsideen. Vor allem, wenn man eigentlich nicht so bekannt ist. Die Leute von Wolfire Games haben sich vor ungefähr einem Jahr etwas wirklich kreatives einfallen lassen, um kleinere Spiele unter das Volk zu bringen: Das Humble Bundle. Das Prinzip:

  • zeitlich begrenztes Angebot
  • 5 Spiele
    • lauffähig auf Mac OS, Windows und Linux
    • ohne Digital-Rights-Management, also frei sicher- und kopierbar
  • frei wählbarer Preis
    • frei aufteilbar auf Spiele-Entwickler, zwei Wohltätigkeitsorganisationen und das Humble-Bundle-Team

Unter den Spielen der ersten beiden Bündeln waren Perlen, wie Gorld of Goo, Braid, Aquaria und Osmos. Nun gibt es ein drittes Bündel, das zusammen mit dem Spielehersteller Frozenbyte geschnürt wurde. Dabei sind leider nur drei Spiele wirklich fertig und auf allen drei Platformen spielbar, darunter auch Trine. Eines ist ein Prototyp und das letzte noch nicht fertig. Ein Video auf der Projekt-Seite stellt die Spiele kurz vor. Schaut es euch doch mal an, die Aktion läuft aber nur noch knapp zwei Wochen.

Als Statusmeldung gibt es auch die aktuellen Statistiken, wie viele Bündel schon ausgeteilt wurden, wie viel Geld eingenommen wurde und, aufgetrennt nach Plattform, wie viel die Käufer im Durchschnitt bereit waren zu zahlen.

, ,

3 Kommentare

Ego-Shooter gegen Alpträume

Ego-Shooter, Rollenspiele und komplexe Strategiespiele sollen Soldaten gegen Alpträume helfen. Kein Wunder: Gewöhnung an Gewalt stumpft ab. Wenn es dem Gemüt hilft …

Bitte nicht falsch verstehen: Ich habe nix gegen Computerspiele. Im Gegenteil, ich kenne einige ziemlich coole. Und ja, einige Spiele kommen gänzlich ohne Gewalt aus, andere sind ohne Gewalt einfach unrealistisch. Ein „Experte“ »geht sogar so weit, dass er die bekannte Nintendo-Figur ›Super Mario‹ angreift, und sie in seinem Buch ›Kriminalisierung von Kindern und Jugendlichen durch Medien‹ als ›grausamen Akteur‹ bezeichnet, da die Spielfigur ihren Gegnern auf die Köpfe springt.« [Quelle] Er hat noch vergessen, den exzessiven Pilz-Konsum zu erwähnen, oder?

Nachrichten kommen auch nicht immer ohne Gewalt aus. Schach ist kein friedliches Spiel, gilt hingegen als Denksport. Beides ist aber gesellschaftlich weithin akzeptiert. Ist ja schließlich auch gut so. Warum sind es Computer-Spiele nicht, auch wenn sie den Status von Kultur haben?

Ob man Gewalt zum reinen Selbstzweck verherrlichen muss, ist eine andere Frage. Die Rolle von Gewalt in Spielen ist keine so eindeutige Sache. Selbst unsere Politiker durften letzte Woche noch etwas dazu lernen.

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar